Pinneberg
Schenefeld

BW96-Floorballer nach Pokalerfolg doppelt gefordert

Schenefeld. Vor dem richtungsweisenden Bundesliga-Doppelheimspiel an diesem Sonnabend gegen die Floor Fighters Chemnitz (15 Uhr, Sporthalle Achter de Weiden) und Sonntag gegen VfL Red Hocks Kaufering (14 Uhr) haben die Floorballer von Blau-Weiß 96 Schenefeld die zweite Pokalrunde erreicht.

Beim Verbandsligisten Tigers Magdeburg gewannen die Schenefelder mit 13:4 (4:2, 3:1, 6:1). Für die Blau-Weißen trafen Justus Karnath (4), Johannes Gebauer, Tobias Karnath (je 2), Felix Irrgang, Jonas Hachmann, Sören Gittek, und Marius Schwartz. Der etatmäßige Torhüter Bennet Druminski wurde diesmal als Feldspieler eingesetzt und war als Torschütze für das zwischenzeitliche 12:4 der Gäste verantwortlich.

Trotz des hohen Erfolges waren die Schenefelder mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden, da der Erstligist zahlreiche Chancen ungenutzt ließ und aus den wenigen Gelegenheiten des Gastgebers meist Gegentreffer resultierten.

Der Tabellensechste der Bundesliga möchte nun nach solidem Saisonstart gegen den Siebten Chemnitz und den Neunten Kaufering wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren