Pinneberg
Elmshorn

Auftakt zu den Aufstiegsrunden: Victorias Abstieg mindert Chancen

Das klägliche Scheitern des SC Victoria im Regionalliga-Abstiegskampf (letzter Platz) hat seine Auswirkungen auf die Hamburger Fußball-Spielklassen.

Elmshorn. Die vier Bezirksliga-Zweiten müssen nämlich davon ausgehen, dass nur einer über die Relegation in die Landesliga hoch rückt. „Dieses eine Team wären zu gerne wir“, sagt Rainer Klaar, Betreuer bei der Zweiten des FC Elmshorn.

Im ersten Aufstiegsrundenspiel stellt sich der Vizemeister der Staffel West am Dienstag, 27. Mai, um 19 Uhr beim Harburger TB (Staffel Süd) vor. Weitere Gegner sind der SC Croatia, Staffel Nord, auf dem Sportplatz Kroonhorst in Hamburg-Osdorf (Sonntag, 1. Juni, 15 Uhr) und FSV Geesthacht, Staffel Ost, am Ramskamp (Dienstag, 3. Juni, 19 Uhr).

Weil sie in der ersten Mannschaft seit dem 1. Januar weniger als vier Einsätze absolvierten, dürfen Rico Just, Maximilian Waskow und Jannik Ruhser aus dem Oberliga-Kader die Runde mitspielen. Regisseur Patrick Hiob steht nach mehrwöchigem beruflichem Aufenthalt in Düsseldorf ebenfalls uneingeschränkt zur Verfügung. Stürmer Tim Weber muss wegen muskulärer Probleme zwar zumindest in Harburg aussetzen. Das aber kann Rainer Klaars Zuversicht nicht trüben. „Unsere Rückrunde in der Staffel West war stark. Wir wollen hoch.“

Mit demselben Vorhaben tritt der TSV Uetersen II am Dienstag um 19 Uhr im Rosenstadion dem Buxtehuder SV II gegenüber. Weitere Gegner in der Aufstiegsrunde der Kreisliga-Vizemeister (Gruppe A) sind die SV Billstedt-Horn und der Walddörfer SV. Von acht Anwärtern schaffen es vermutlich drei in die Bezirksliga.

Am Dienstag um 19 Uhr werden auch die drittplatzierten Teams der Kreisklassen den Kampf um mindestens zwei freie Plätze in der Kreisliga aufnehmen. Der Tangstedter SV spielt dabei zunächst bei der TSG Bergedorf II (Gruppe A), der TSV Seestermühe II trifft auswärts auf den Norderstedter SV (Gruppe B).