Halstenbek

Schon wieder ein Co-Trainer weg

SV Halstenbek-Rellingen trennt sich vom Iraner Reza Khosravinejad. Unterstützung von Jürgen Stars

Halstenbek. „Von der SV Halstenbek-Rellingen bin ich tief enttäuscht“, sagt Reza Khosravinejad. Der 37 Jahre alte Iraner versteht die Welt nicht mehr. Erst im Juni 2013 als Co-Trainer verpflichtet, darf er ab sofort nicht mehr für die HR-Oberliga-Fußballer tätig sein. Abgesegnet von Club-Präsident Hans Jürgen Stammer nahmen Spartenleiter Richard Peper und Stellvertreter Uwe Krauel die Schlagzeile einer Boulevard-Zeitung („HR-Reza beschimpft Dassendorf“) zum Anlass, sich von Khosravinejad zu trennen.

Im Spielerkreis vor Anpfiff der Heimpartie gegen den TuS Dassendorf (1:3) soll sich der Assistent von Chefcoach Thomas Bliemeister beleidigend über den Tabellenführer geäußert haben. Angeblich fielen Worte wie „Blindentruppe“ und „Luschen“, das auch noch so laut, dass es die Dassendorfer mitbekamen. „Diese Worte habe ich nie gesagt. Was eine Lusche ist, weiß ich gar nicht“, sagt Khosravinejad. Die Vereinsoffiziellen schenkten ihm keinen Glauben. „Wer den Gegner beleidigt, handelt vereinsschädigend“, sagt Hans Jürgen Stammer. Dass sich der Co-Trainer zuvor etwas zu Schulden kommen ließ, wird von Stammer verneint. Thomas Bliemeister wollte die Entscheidung der Offiziellen nicht kommentieren, nur so viel: „Ich bedanke mich bei Reza für seine Arbeit und wünsche ihm, dass er bald einen neuen Verein findet.“

Für die letzten zwei Spiele vor der Winterpause will sich Bliemeister zusätzliche Unterstützung von Jürgen Stars einholen. Der Torwart-Trainer könnte zum Beispiel Pokalgegner TuS Osdorf in dessen Nachholspiel am Freitag, 6. Dezember, gegen den HEBC beobachten. Der Verschleiß an Zweit-Trainern in Halstenbek ist unterdessen auffällig. Vor Khosravinejad hatten auch dessen Landsmann Vahid Hashemian sowie Stefan Dähling nur eine kurze Verweildauer am Jacob-Thode-Platz. Mit Blumen und Applaus wurde nur Andreas Hermeling (jetzt TSV Seestermühe) verabschiedet, der Bliemeister vom Januar 2009 bis zum Juni 2012 unterstützte.