Wedel

Zwei Siege in Berlin und die Rist-Damen bleiben Spitzenreiter

Zum zweiten Mal in kurzer Folge machen sich die Basketball-Damen des SC Rist am Wochenende nach Berlin auf, um dort erneut eine Doppelschicht zu fahren.

Wedel . Erste Station des unbesiegten Tabellenführers aus Wedel (acht Punkte aus vier Begegnungen) ist dabei am Sonnabend, 23. November, um 15 Uhr der Stadtteil Tiergarten, Gegner wird die dort ansässige Internationale Schule sein. Die Basketball-Elevinnen sind derzeit Tabellenletzter, verloren ihre fünf Partien allesamt deutlich.

Tags darauf spielen die Wedelerinnen um 16.30 Uhr bei City Basket Berlin. Das Team aus Charlottenburg (zwei Punkte) ist mit der ausgeglichenen Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage Tabellenfünfter.

Unabhängig vom Ausgang der Partie zwischen City Basket und der BG Zehlendorf am Sonnabend treten die Wedelerinnen die Rückreise als Tabellenführer an, wenn sie beide Partien für sich entscheiden können. Genau das wünscht sich die Trainerin, die trotz einiger Ausfälle elf Spielerinnen für den Berlin-Trip aufbieten kann.

„Es ist schon ein beruhigendes Gefühl, wenn ein Coach auf einen derart gut und ausgeglichen besetzten Kader zurückgreifen kann“, sagt Gundula Laabs, die sich in der Bundeshauptstadt zwei Siege erhofft, aber schon deshalb keine Selbstgänger erwartet, weil ihr Team zuletzt immerhin drei Wochen lang pausiert hatte.