Wedel

Rist-Basketballer erhalten Lizenz ohne Auflagen

Die Junge Liga, Dach-Organisation der 2. Basketball-Bundesliga Pro A und Pro B, hat im Lizenzverfahren für die kommende Saison 2013/14 allen 57 Antragstellern die Entscheidungen zugesandt.

Wedel . Vorbehaltlich der sportlichen Qualifikation gemäß Spielordnung erteilte DJL-Geschäftsführer Nicolas Grundmann 14 Clubs, darunter auch dem SC Rist (2. Bundesliga Pro B Nord), eine Lizenz ohne Bedingungen. 27 Spielberechtigungen für 2013/14 wurden dagegen nur mit einer oder mehreren Auflagen erteilt, die Zulassung von 14 weiteren Antragstellern wurde zusätzlich an aufschiebende Bedingungen geknüpft. Zwei Lizenzanträge wurden noch vor der Entscheidung der Ligaleitung von den Vereinen zurückgezogen.

Gegen die Lizenzentscheidungen kann binnen einer Woche nach Zugang Widerspruch eingelegt werden. Mit einer Entscheidung, welche Teams in der kommenden Saison in den Spielgruppen Pro A und Pro B der 2. Basketball-Bundesliga an den Start gehen werden, rechnet die Ligaleitung bis spätestens Mitte Juli.

"Wir freuen uns über die hohe Anzahl an Bewerbern für die Pro A und die Pro B", sagt Nicolas Grundmann. Das weitere Prozedere sei nun zum einen von der Besetzung der Beko-Basketball-Bundesliga abhängig, zum anderen aber auch von einzelnen Verfahren wie etwa Widersprüchen gegen Auflagen und Bedingungen. Den Spielbetrieb 2013/14 aufnehmen sollen die 2. Bundesligen am 28. September.