Fußball

Torhüter verursacht im Derby Elfmeter und sieht Rote Karte

Halstenbek. Bezirksliga-Spitzenreiter VfL Pinneberg II unterlag beim Nachbarn SV Halstenbek-Rellingen II trotz 1:0-Führung (Nils Hammer/30.) 1:2. Torwart David Poerschke sah Rot, dazu gab es Strafstoß, den Sascha Richert verwandelte (1:1; 38.). Zwei Minuten später traf der Offensivspieler zum Sieg für HR. Titelchancen hat nun auch derdrittplatzierte SSV Rantzau, der beim FC Elmshorn II auch dank eines Hattricks von Roman Dohrn (36. bis 45. Minute) 7:2 gewann. Im Geschäft ist wieder der SC Egenbüttel. Beim 4:2 über den Kummerfelder SV, der nach Rücktritt von Trainer Ingo Jopp kurzfristig Werner von Bastian engagierte, war Kevin Fölsch dreifacher Torschütze. Roland Wedel überraschte mit einem 2:1 über Hansa 11, das die Partie zu neunt beendete, Marco Meins drehte das Spiel (72./90.). Max Witthuhn (8.,78.) schoss den TSV Holm zum 2:0 beim TSV Sparrieshoop. Der 1. FC Quickborn (0:1 bei West-Eimsbüttel) und der SV Rugenbergen II (0:3 gegen den SV Eidelstedt) verloren.