Kummerfeld. Kummerfelder Kulturverein plant im Frühjahr viele Veranstaltungen. Neben dem Entertainer dabei: ein irischer Abend und Poetry Slam.

Im März stehen die nächsten beiden Veranstaltungen des Kummerfelder Kulturkreises (KuKuK) an. Am Freitag, 15. März, wird kräftig gefeiert wie bei den Iren. Zwei Tage vor dem Saint Patrick’s Day, dem Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, ist in Kummerfeld eine Irish-Folk-Party geplant.

Die Gruppe Stew’n‘Haggis aus Hamburg tritt von 20 Uhr an im Sportlerheim Kummerfeld, Ossenpadd 2, auf. Die Band aus Hamburg ist bekannt für ihre mitreißenden, leidenschaftlichen Auftritte. „Wir wollen bei Kilkenny und Guinness und toller Musik vorglühen auf den Saint Patrick’s Day“, sagt KuKuK-Chefin Heidi Guhr.

Yared Dibaba tritt solo in Kummerfeld auf

Seit etwas mehr als zehn Jahren ist sie die Vorsitzende des Kummerfelder Kulturkreises. „Es darf auch getanzt werden und es ist kein reines Sitz-Konzert. Die Band spielt mitreißende Songs mit unterschiedlichsten Instrumenten von Fiddle über Akkordeon bis Irish-Bouzouki.“ Der Einlass beginnt um 19.15 Uhr. Die Karten kosten 15 Euro.

Stew'n'Haggis spielen Irish Folk in Kummerfeld.
Stew'n'Haggis spielen Irish Folk in Kummerfeld. © Heidi Guhr | Heidi Guhr

Nur sechs Tage später steht schon das nächste Highlight an: Yared Dibaba kommt mit seinem Programm „Solo“ am Donnerstag, 21. März, von 20 Uhr an in die Eventlocation Lindwurm, Ophop 1, in Kummerfeld. Hamburgs Plattschnacker Nummer eins nimmt die Gäste mit auf eine von den verschiedensten Kulturen geprägte Reise und zeigt dem Publikum, wie schön doch so ein Leben im „Kuddelmuddel“ sein kann.

Yared Dibaba hat Quickborn das „du“ angeboten

Heidi Guhr verspricht einen vergnüglichen Abend. „Yared wird unterhaltsam auf Hochdeutsch und Platt Geschichten aus seinem Leben erzählen und mit dem Publikum interagieren“, sagt die 70-Jährige, die alle Veranstaltungen ehrenamtlich organisiert. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet 18 Euro.

Gerade erst war der NDR-Moderator in Quickborn zur Feier von 50 Jahren Stadtrecht und hatte der Stadt sogar das „du“ angeboten. Nun kommt der vielseitige 54 Jahre alte Hamburger mit äthiopischen Wurzeln – er ist Schauspieler, Fernsehmoderator, Entertainer, Autor und Sänger – zum nächsten Event in den Kreis Pinneberg.

Kummerfelder Kulturverein lädt zu Osterfeuer und Poetry Slam

Am Sonnabend, 30. März, wird dann in Kummerfeld ein großes Osterfeuer lodern, so die Ankündigung des Kummerfelder Kulturvereins. Am Sonnabend, 13. April, stehen von 20 Uhr an Almost Pop im Lindwurm auf der Bühne. Die Karten kosten 18 Euro. Und Freunde des Poetry Slam können sich schon mal den Freitag, 24. Mai, vormerken. Dann messen sechs Poeten ihr Können im „4. Poetry-Slam“ im Sportlerheim, Ossenpadd 1. Los geht es um 20 Uhr.

Mehr zum Thema

Die Tickets für alle Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf bei Thalia Bücherwurm, Dingstätte 24, in Pinneberg und in der Schlachterei Schmidt, Bundesstraße 34, in Kummerfeld.