Polizei Pinneberg

27 Mängel: Polizei legt schrottreifen Schneepflug still

Mit Bauschaum wurden die Löcher in der Karosserie getarnt.

Mit Bauschaum wurden die Löcher in der Karosserie getarnt.

Foto: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das Fahrzeug der Marke Eigenbau wurde aus dem Verkehr gezogen. Was die Polizeibeamten zu bemängeln hatten.

Kummerfeld. Der Wagen war ein Schneeräumfahrzeug Marke Eigenbau – und völlig verkehrsunsicher: Polizisten haben Freitag auf der K 21 in Kummerfeld einen umgebauten Suzuki Samurai kontrolliert, der viele Mängel aufwies.

Polizei Pinneberg: Schneepflug weist 27 Mängel auf

Das Fahrzeug war zu einem Schneeräumfahrzeug umgebaut worden. Es verfügte vorne über einen Schneepflug, auf der Rückseite über eine Streuvorrichtung. Die Beamten des Bezirks- und Autobahnreviers stellten bereits vor Ort fest, dass Umbau und spätere Reparatur des Wagens offenbar alles andere als fachmännisch ausgeführt worden waren. Das betraf auch tragende Teile des Suzuki, weswegen die Polizisten das Fahrzeug von einem technischen Sachverständigem und Ingenieur begutachten ließen.

Der listete im Anschluss fünf Mängel auf, die das Fahrzeug verkehrsuntauglich machten, hinzu kamen weitere 22 erhebliche Mängel. Zudem war die Betriebserlaubnis des Suzuki erloschen, da die angebrachten Maschinen für den Winterdienst nicht abgenommen waren.

Unter anderem waren die Bremsleitungen undicht, das Fahrzeug verlor Betriebsstoffe und war an diversen Stellen durchgerostet. Um diesen Umstand zu verbergen, wurde Bauschaum eingefügt und mit Unterbodenschutzfarbe übersprüht. Nach Entfernen des Bauschaums stieß der Prüfer auf ein acht Zentimeter großes Loch im Fußraum. Bei dem Versuch, die Bremsleistung des Fahrzeuges zu messen, platzte die Bremsleitung. Das Fahrzeug, das angeblich vor neun Monaten mängelfrei durch den Tüv gekommen war, wurde sofort stillgelegt.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg