Corona Pinneberg

Arbeitsamt führt 2G-Regel für alle Kundengespräche ein

Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei (Symbolbild).

Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei (Symbolbild).

Foto: Sonja Wurtscheid / dpa

Corona-Lage macht Schritt notwendig. Alle Geschäftsstellen im Kreis betroffen. Was Kunden jetzt beachten müssen.

Kreis Pinneberg.  Jetzt macht auch das Arbeitsamt ernst: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in den Geschäftsstellen in Elmshorn, Pinneberg, Norderstedt, Kaltenkirchen und Bad Segeberg seien zwar auch in Zeiten hoher Infektionszahlen für ihre Kundinnen und Kunden da. In den Häusern gilt zum Schutz aller ab sofort aber auch die bundesweite 2G-Regel, teilt die Agentur für Arbeit mit.

Für persönliche Gespräche sei nun der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Es wird empfohlen, für diese persönlichen Gespräche einen Termin zu vereinbaren. Kundinnen und Kunden, die nicht geimpft oder genesen sind oder keine Auskunft zu ihrem Status geben möchten, werden fortan online oder telefonisch beraten. Für Kurzgespräche können sie im Haus auch einen Notfallschalter aufsuchen.

Corona Pinneberg: Arbeitsamt stellt auf 2G-Regel um

Die persönliche Arbeitslosmeldung sei laut Angaben der Agentur auch weiterhin für alle an diesem Notfallschalter möglich und erforderlich. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollte aber vorab über die gebührenfreie Servicenummer 0800/ 45 55 50 0 oder die regionale Rufnummer 04121/48 01 00 ein Termin vereinbart werden. Ohne Termin ist die persönliche Arbeitslosmeldung montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 10 Uhr möglich. Für Berufstätige und Schüler besteht zusätzlich die Möglichkeit am Donnerstagnachmittag von 15 bis 17 Uhr.

Alle Kundinnen und Kunden könnten zudem auch weiterhin viele Anliegen einfach und unkompliziert über die digitalen Internet-Service der Agentur oder telefonisch erledigen. Ausführliche Informationen zu den Serviceangeboten gibt es im Internet.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg