Kreis Pinneberg

Festnahme: Fünfmonatige Flucht endet auf Acker bei Heede

Die Polizei hat in Heede (Kreis Pinneberg) einen flüchtigen Straftäter aus Thüringen festgenommen (Symbolfoto).

Die Polizei hat in Heede (Kreis Pinneberg) einen flüchtigen Straftäter aus Thüringen festgenommen (Symbolfoto).

Foto: Boris Roessler / picture-alliance / dpa

Polizei nimmt 24-Jährigen aus Thüringen nach kurzer Verfolgung fest. Warum er per Haftbefehl gesucht wurde.

Heede.  Die fünfmonatige Flucht eines per Haftbefehl gesuchten Straftäters aus Thüringen hat auf einem Acker bei Heede (Kreis Pinneberg) ein Ende genommen. Der 24-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Zeugen war am Montagnachmittag ein BMW 520 mit Kasseler Kennzeichen auf einem Feldweg nahe der Straße Sielberg bei Heede aufgefallen. Sie riefen die Polizei. Als der Fahrer des BMW den herannahenden Streifenwagen bemerkte, startete er sein Auto und flüchtete, fuhr den BMW aber bald auf einer matschigen Weide fest. Der Mann stieg aus und lief zu Fuß weiter.

Drogen und gestohlenes Kennzeichen im Auto

Die Polizisten konnten ihn stellen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten sie fest, dass der 24-Jährige aus dem thüringischen Mühlhausen per Haftbefehl seit fünf Monaten zur Fahndung ausgeschrieben war. Er hatte sich einer Gerichtsverhandlung entzogen, es war um gefährliche räuberische Erpressung gegangen.

Im Auto fanden die Polizisten etwas Marihuana und ein gestohlenes Kennzeichen. Der Mann stand unter Drogen. Ein Richter am Amtsgericht Pinneberg erließ am Dienstag Haftbefehl. Der Thüringer sitzt nun in Lübeck im Gefängnis. Gegen ihn wird bundesweit noch wegen mehrerer Delikte ermittelt, unter anderem wegen Betruges, Kennzeichendiebstahls, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

( sul )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg