Kreis Pinneberg

Polizei fahndet mit Fotos nach zwei Straftätern

Der Tankstellenräuber von Pinneberg.

Der Tankstellenräuber von Pinneberg.

Foto: Polizeidirektion Bad Segeberg

Ein Mann soll eine Tankstelle in Pinneberg zweimal überfallen haben, ein anderer plünderte mit gestohlener Bankkarte ein Konto.

Pinneberg. Nach dem zweiten Überfall auf die HEM-Tankstelle an der Ecke Saarlandstraße/Mühlenstraße hat die Polizei Fotos aus der Überwachungskamera veröffentlicht, es wurde eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Die Beamten gehen davon aus, dass der Täter am 7. Februar sowie am 16. Januar die Tankstelle überfallen hat. Während er bei der ersten Tat einen vierstelligen Geldbetrag erbeutete, flüchtete er beim zweiten Überfall ohne Beute. Er hatte gegen 21.15 Uhr den Verkaufsraum betreten und den Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht. Als ein zweiter Angestellter dazukam, floh der etwa 36 Jahre alte und 1,80 Meter große Mann. Hinweise unter 04101/20 20.

Zweiter Tatort: Bahnhof Elmshorn

Erst wurde einer Frau im DB Store am Elmshorner Bahnhof das Portemonnaie gestohlen, dann kauften die Täter mit den darin befindlichen Bankkarten zwei Fahrkarten und hoben in der Targo-Bank an der Königstraße Geld ab. Der Schaden beträgt etwa 5000 Euro. Die Tat geschah am 30. November 2020. Freitag konnte die Bundespolizei Fotos aus der Überwachungskamera veröffentlichen. Es sind zwei Täter beteiligt. Einer hat schwarze Haare, ist Bartträger und 20 bis 30 Jahre alt. Er trug einen auffälligen Pullover und eine auffällige Jacke, sein Komplize eine auffällige Pudelmütze. Hinweise an die Bundespolizei unter Telefon 0461/31 32 0.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg