Kreis Segeberg

Drei Pinneberger bei Unfall auf B 4 schwer verletzt

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchten auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchten auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Foto: Malte Christians / picture alliance / dpa

Frontalzusammenstoß bei Überholmanöver. Drei Fahrzeuge beteiligt, eine Person wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit.

Kreis Segeberg.  Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 4 im Kreis Segeberg sind mehrere Personen aus dem Pinneberger Umland verletzt worden. Laut Polizeiangaben waren drei Fahrzeuge an dem Geschehen beteiligt, das sich Mittwoch gegen 19.20 Uhr im Bereich der Gemeinde Nützen ereignet hat. Die Unfallstelle befindet sich außerhalb der geschlossenen Ortschaft.

Laut Polizei war eine 24 Jahre alte Autofahrerin aus dem Kreis Segeberg mit ihrem Mercedes zum Überholen ausgeschert. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Mercedes Sprinter eines 55 Jahre alten Mannes aus der Umgebung von Pinneberg. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Ein 43 Jahre alter Fahrer eines VW T 4, der ebenfalls aus Pinnebergs Umland stammt und hinter dem Sprinter unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in dessen Heck. Der Beifahrer (20) im VW wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt, ebenso wie die Verursacherin und der Fahrer des Sprinters. Der VW-Fahrer kam leicht verletzt davon.