Pinneberg
Kultur

Wie Pinneberg seine Künstler verärgert

„Kunst ist kein Ehrenamt“, sind sich Gagel (v.l.), Karl-Heinz Boyke, Marion Inge Otto-Quoos und Brigitta Höppner, hier vor dem Rathaus Pinneberg, einig

„Kunst ist kein Ehrenamt“, sind sich Gagel (v.l.), Karl-Heinz Boyke, Marion Inge Otto-Quoos und Brigitta Höppner, hier vor dem Rathaus Pinneberg, einig

Foto: Anne Dewitz / HA

Die Kreisstadt hofft auf kostenlose Werkspenden für die City, doch die Pinneberger Kreativen wollen sich nicht ausbeuten lassen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.