Pinneberg
Freiwillige Hilfe

Tornescher Schüler engagieren sich in Sozialkaufhäusern

Aktionswoche der Awo im Kreis

Tornesch. Schüler aus Tornesch haben während der Aktionswoche „Soziales Engagement“ der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Uetersen, Wedel, Pinneberg und Elmshorn für einen guten Zweck mit angepackt. Sie haben unter anderem Spenden abgeholt, Textilien sortiert und Fahrräder repariert. Die elf Siebtklässler der Klaus-Groth-Schule in Tornesch haben so die Sozialkaufhäuser unterstützt und dabei einen Einblick in die Funktion eines Sozialkaufhauses gewinnen können.

„Wenn es einmal wenig zu tun gab, haben unsere Schülerinnen und Schüler interessante Beobachtungen machen können und so viel an Erfahrung gewonnen“, berichtet die für das Projekt zuständige Tornescher Lehrerin Christina Luksch.

Zu den jeweiligen Sozialkaufhäusern in der Region sind die Schüler selbstständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren, um dann den Mitarbeitern jeweils einen halben Tag lang etwa beim Abholen von privaten Spenden zu helfen.

Für die Schüler habe sich durch die Aktion die Wertschätzung von Produkten und Arbeitsaufwand verändert. „Nachdem wir dort waren, habe ich darüber nachgedacht, wie viel man für Sachen ausgibt. Und ich schätze die Dinge jetzt mehr als vorher“, sagt die Schülerin Lilia Pauder.