Pinneberg
Unfall

Ladeklappe eines Transporters steckt in Wohnmobil fest

Die Ladeklappe des Transporters steckt noch in dem Wohnmobil. Es entstand erheblicher Sachschaden

Die Ladeklappe des Transporters steckt noch in dem Wohnmobil. Es entstand erheblicher Sachschaden

Foto: Polizeidirektion Bad Segeberg

Ein Tiertransporter schlitzte mit seiner geöffneten Ladeklappe während der Fahrt in Wedel ein Reisemobil auf der Gegenfahrbahn auf.

Wedel. Die Ladeklappe eines Pferdetransporters hat am Sonntag auf der Mühlenstraße in Wedel die Seite eines Wohnmobils regelrecht aufgeschlitzt. Der 68 Jahre alte Fahrer des Wohnmobils, der aus Richtung Holm kam, blieb unverletzt. Er staunte nicht schlecht, als ihm der Pferdetransporter mit einer offenstehenden Ladeklappe entgegenkam, die in die Gegenfahrbahn hineinragte. Verhindern konnte er den Unfall nicht mehr.

Laut Polizei war zuvor bereits einem anderen Zeugen das Malheur des Pferdetransporters aufgefallen. Alle Versuche, diesen auf das Problem hinzuweisen, schlugen jedoch fehl. Bei dem Unfall trennte die Ladeklappe die linke Fahrzeugseite des Wohnmobils über dem Fahrerhaus auf, riss aufgrund der hohen Krafteinwirkung ab und verkeilte sich in dem Wohnmobil.

Der Sachschaden ist laut der Polizei erheblich. Warum sich die Ladeklappe des Pferdetransporters während der Fahrt geöffnet hatte, konnte bisher nicht ermittelt werden. Mit dieser Frage wird sich nun ein Unfallsachverständiger der Versicherung befassen müssen. (kol)