Pinneberg

Gut gepflanzt!

Naturfreunde Pinneberg haben an der Pinnau 130 Apfelbäume eingesetzt

130 Apfelbäume auf einer Strecke von 2,2 Kilometern: Die Naturfreunde Pinneberg haben am Freitag ein 2006 begonnenes Ökoprojekt abgeschlossen. Insgesamt 6500 Euro seien investiert worden, so Rainer Naujox, Vorsitzender des 2001 gegründeten Vereins. Gesetzt wurden die Bäume, darunter Sorten wie der „Bischofshut“ und die „Rote Schafsnase“, entlang des Pinnauwanderwegs. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Natur im Kreis voranzubringen“, so Naujox. Von Kreispräsident Burkhard E. Tiemann gab’s Lob: „Eine sehr wertvolle Arbeit.“