Pinneberg
Rellingen

Motorradfahrer prallt in Rellingen gegen Auto und wird schwer verletzt

Eine 79 Jahre alte Autofahrerin hat in Rellingen einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Rellingen. Die Frau wollte am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr mit ihrem Pkw an der Kreuzung Pinneberger Straße/Kellerstraße nach links abbiegen. Dabei übersah sie den von vorn kommenden Motorradfahrer, der Vorfahrt hatte.

Der 58 Jahre alte Halstenbeker hatte keine Chance mehr, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Nach der Kollision mit dem Pkw prallte der Mann auf den Asphalt. Er zog sich nach Polizeiangaben schwere Verletzungen am Oberkörper zu. Die Unfallverursacherin kam mit dem Schrecken davon.

Der Notarzt schätzte die Verletzungen des Motorradfahrers als so schwerwiegend ein, dass er einen Rettungshubschrauber anforderte. Dieser flog den Halstenbeker in eine Hamburger Spezialklinik. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Durch die Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der vielbefahrenen Straße zu Behinderungen.