Pinneberg
Pinneberg

Stadtwerke Pinneberg wollen Kraftwerk auf Kasernengelände bauen

Die Stadtwerke Pinneberg GmbH wollen von der Stadt ein 4600 Quadratmeter großes Grundstück auf dem Gelände der ehemaligen Eggerstedt-Kaserne kaufen.

Pinneberg. „Ziel ist die Ansiedlung von Einrichtungen zur Wärmeversorgung“, heißt es in einer Drucksache der Verwaltung, über die am Donnerstag, 8. Mai, im Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen beraten wird.

Nach Informationen des Hamburger Abendblattes planen die Stadtwerke auf dem Grundstück an der Straße An der Raa den Bau eines Heizkraftwerkes oder eines Blockheizkraftwerkes. Die genaue Art der Anlage könne von den Stadtwerken „derzeit noch nicht festgelegt werden“ und hänge von der Bedarfsentwicklung, der Nachfrage und von den Entwicklungen auf dem Wärmemarkt ab. „Aus diesem Grund ist auch noch nicht sofort mit einem Baubeginn zu rechnen“, heißt es in der städtischen Vorlage. „Wichtig ist jedoch, das Grundstück nun für die Wärmeversorgung bereitzustellen.“