Leserbriefe an die Redaktion

Doppelmoral

21./22. Dezember „Halstenbek: Bahn baut Abstell- und Reinigungsanlage“

Mit Erstaunen habe ich die Reaktion des Halstenbeker Rathauses und der Politik auf die Bahn-Pläne zur Kenntnis genommen. Man will die Pläne verhindern, sie sind eine Zumutung und man setzt auf die Bürger, die im Januar deutlich ihre Meinung äußern sollen.

Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass ebenfalls Bürger deutlich ihre Meinung gesagt haben, nämlich zu den Plänen eben dieses Rathauses und der Politiker Halstenbeks, im Verbindungsweg ein Grundstück für die Erweiterung des Gewerbegebietes zu kaufen.

Die Meinungsäußerungen der Bürger haben nichts genutzt, die Politik hat den Deal hinter verschlossenen Türen abgesegnet. Wenn der Politik die Meinung der Bürger zu heiß wird, sperrt man eben diese Bürger aus, aber wenn der Gemeinde Planungen nicht in den Kram passen, sucht man die Bürger. Welche Doppelmoral!

Gerhard Pieplow, Halstenbek

Die Zuschriften geben die Meinung der Einsender wieder. Kürzungen vorbehalten. Schreiben Sie an pinneberg@abendblatt.de oder per Post an die Regionalausgabe Pinneberg des Hamburger Abendblattes, Lindenstraße 30, 25421 Pinneberg