Schenefeld

Heute geht es um die Zukunft des Forums

Förderverein hofft auf Umbau der Schenefelder Spielstätte für mehr als 1,4 Millionen Euro

Schenefeld . Gleich zweimal steht das Thema Forum an diesem Dienstagabend, 12. November, zur Debatte. Denn der Ausschuss für Schule, Sport und Kultur muss sich von 19 Uhr an erst der Frage widmen, wie das Forum in den kommenden Jahren äußerlich gestaltet werden soll. Anschließend geht es um das Problem, wie die Schenefelder Spielstätte zukünftig mit Leben erfüllt werden kann.

Die Frage nach den Äußerlichkeiten hat der Förderverein Forum aufgeworfen. Die Mitglieder um den Vorsitzenden Karl-Dieter Broks wünschen sich eine Grundsatzentscheidung über den seit Jahren geforderten Umbau des Eingangs. Daran knüpft der Verein auch seinen Fortbestand. Erstmals liegen Kostenschätzungen für dem Umbau auf dem Tisch. Laut Förderverein würde der Umbau in zwei Teilabschnitten rund 1,4 Millionen Euro kosten. Die Stadtverwaltung macht dagegen eine Rechnung von 1,8 Millionen Euro auf. Dafür sollen zwei neue Klassenräume entstehen, die den bisherigen Musikraum des Gymnasiums ersetzen sollen. Der würde zum Eingang werden mit Lichthof, Garderobe, Catering und neuen Toiletten für Theaterbesucher. Der Ausschuss tagt im Lehrerzimmer der Gorch-Fock-Schule.