Uetersen

Spendenbuffet für die Rettung der Klosterscheune

Benefizaktion am 17. November mit Graf Luckner im Uetersener Restaurant „St. Esprit“

Uetersen. Die Klosterscheune in Uetersen soll dauerhaft vor einem baulichen Zusammenbruch gerettet werden. Das Gebäude wurde vor einigen Jahren vom Verein der Klosterfreunde für die Öffentlichkeit wieder nutzbar gemacht. Seitdem werden alljährlich Konzerte und der Uetersener Klostermarkt in der Scheune veranstaltet. Dennoch ist das Gebäude stark sanierungsbedürftig.

Das Gebäude, auch „Scheune der Priörin“ genannt, besteht etwa seit dem Jahr 1800 und ist Teil eines historischen Gebäudeensembles. Um den drohenden Verfall des Gebäudes, insbesondere des ehemaligen Wohntraktes zu verhindern, hat das Kloster Uetersen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Mauerwerk, den Fassaden, vor allem aber am Gebälk und Fachwerk geplant. Für die Arbeiten stellt der Bund 39.500 Euro Förderung bereit, das Adelige Damenstift, dem das Kloster gehört, steuert dieselbe Summe hinzu. Das Geld reicht aber nicht aus, um alle Sanierungsarbeiten zu erledigen. Das Projekt „Klosterscheune“ ist somit auf Spenden angewiesen, um weiterhin öffentliche Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltungen in diesem Gebäude realisieren zu können.

Um das dafür nötige Geld zusammenzubekommen, wird jetzt ein Spendenbuffet veranstaltet. Am Sonntag, 17. November, lädt das Restaurant „St. Esprit“ gemeinsam mit Hubertus Graf von Luckner, dem Vorsitzenden des Vereins der Klosterfreunde, zu einem Büffet in den Saal des „St. Esprit“. Für 50 Euro pro Person können alle Gäste für den guten Zweck schlemmen und trinken. Beginn des Benefizbuffets ist um 12 Uhr. Die Erlöse werden dem Verein der Klosterfreunde für die Renovierung der Scheune gespendet. Unterstützt wird die Benefizaktion von den Firmen Bierbahnhof Uetersen, Rindchen’s Weinkontor, Delta Fleisch und Bodo Böge.

Wer sich nach dem Essen selbst ein Bild vom sanierungsbedürftigen Zustand der Scheune machen möchte, der kann auf dem Klostermarkt den Zustand der Anlage begutachten.

Anmeldungen zu der Benefizaktion nimmt das Restaurant „St. Esprit“, Klosterhof 4, in Uetersen, unter Telefon 04122/953505 oder per E-Mail an st-esprit@online.de entgegen. (fms)