Quickborn

Astrid Huemke ist neue SPD-Fraktionschefin in Quickborn

Die SPD in Quickborn hat eine neue Fraktionschefin. Es ist die Spitzenkandidatin Astrid Huemke, 63.

Quickborn. Ihr Vorgänger Jens-Olaf Nuckel, der die Fraktion seit 1998 führte, gehört auf eigenen Wunsch der neuen Ratsversammlung nicht mehr an. Er wurde ebenso von der Fraktion verabschiedet wie Christian Dornis, der ebenfalls nicht mehr für die vorderen Plätze kandidierte. Astrid Huemkes Stellvertreter sind Eckhard Schramm und Beke Uphoff. Sie freue sich, dass die SPD in Quickborn im Vergleich zu 2008 etwa 300 Stimmen hinzugewinnen und den Anteil von 26,6 auf 29,2 Prozent steigern konnte, so Huemke. "Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um die Zukunftsthemen wie bezahlbaren Wohnraum, Bildungspolitik, Ausbau der Krippenplätze und stabile Finanzpolitik zu gewährleisten." Allerdings ist die SPD mit acht Mandaten weiterhin in der Minderheit. Schwarz-Gelb hat mit zusammen 17 Sitzen gleich fünf mehr als Rot-Grün im Rat.