Schenefeld

Nach Schenefelder Messerattacke: Der Verdächtige stellt sich

Der mutmaßliche Messerstecher von Schenefeld sitzt in Haft.

Schenefeld. Tayfun A., nach dem die Polizei seit dem 22. März öffentlich gefahndet hatte, stellte sich bereits Mitte der Woche auf der Polizeiwache in Pinneberg. Der 25-Jährige aus Hamburg-Eidelstedt wurde anschließend dem Haftrichter vorgeführt, der den bestehenden Haftbefehl verkündete. Nächste Station war die Untersuchungshaftanstalt. Tayfun A. soll in der Nacht zum 9. März einen Pinneberger, 20, sowie einen Hamburger, 21, nach einem Streit vor dem "Ebert's" niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben.