Wedel

Medac übernimmt freie Büroflächen im Gewerbegebiet

Wedeler Pharmafirma mietet zusätzliche 3300 Quadratmeter an der Feldstraße an

Wedel. Das ging schnell. Anfang des Jahres siedelte das Unternehmen Alk-Abello nach Hamburg-Bahrenfeld um, hinterließ im Wedeler Gewerbetrakt an der Feldstraße rund 2500 Quadratmeter freie Bürofläche. Die hat sich jetzt bereits die Pharmafirma Medac gesichert und auch gleich weitere Flächen in Beschlag genommen. Insgesamt schloss das Unternehmen mit Hauptsitz am Wedeler Bahnhof einen Mietvertrag über 3300 Quadratmeter ab. Bereits im April sollen die Büros von den Mitarbeitern der Medac bezogen werden, wie Stefanie Sorge als Pressesprecherin für Catalyst Capital erklärte.

Der Bürokomplex an der Feldstraße, den die Medac jetzt bezieht, ist im Besitz der Investment- und Asset-Management-Gesellschaft Catalyst Capital. Es ist Teil eines Industriezentrums mit insgesamt 55.000 Quadratmetern. Größter Mieter ist Jenoptik, dessen Sparte Verteidigung & Zivile Systeme sich über 25.000 Quadratmeter erstreckt. Mit dem neu abgeschlossenen Mietvertrag mit Medac sind laut Sorge 80 Prozent der Flächen in Wedel vermietet. Auch das Unternehmen Jenoptik hatte sich jüngst zum Standort Wedel bekannt und den Mietvertrag um weitere 15 Jahre verlängert. Dafür investiert Catalyst Capital mehr als 16 Millionen Euro in nötige Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen.

Millionen von Euro investiert auch das Wedeler Unternehmen Medac derzeit - allerdings nicht in den Standort Wedel, sondern ins neue Logistikzentrum in Tornesch. Dort entsteht in den kommenden Monaten für zehn Millionen Euro ein vollautomatisches Palettenlager. Das Pharmaunternehmen ist auf rasantem Wachstumskurs. In 2012 wuchs der Umsatz und die Zahl der Mitarbeiter kräftig an. Waren es 2011 noch 703 Angestellte, kamen allein im vergangenen Jahr 192 Mitarbeiter hinzu. In den bisherigen Büros wurde es dadurch eng.

( (krk) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg