Pinneberg

Streit um Ausstellung von Weber-Werken in der Drostei beigelegt

Sie haben sich in großer Runde getroffen und sich aufeinander zubewegt.

Pinneberg. Der Streit über die A. Paul Weber Ausstellung in der Pinneberger Drostei ist beigelegt. Das Bündnis gegen Rechts, das den Organisatoren Verharmlosung des umstrittenen Künstlers vorgeworfen hatte, verständigte sich mit den Vertretern der Stiftung Landdrostei darauf, in Zukunft früher den Dialog zu suchen. Außerdem soll es eine Vortragsveranstaltung geben, die das Wirken Webers während des Nationalsozialismus künstlerisch und politisch beleuchten soll.