Wedel

Diavortrag über das versunkene Rungholt

Bereits sein Vater Max Broders war dem sagenhaften Rungholt-Gebiet auf der Spur. Am Freitag, 25. Januar, kommt Sohn Volquard nach Wedel, um einen Diavortrag über das in den Fluten versunkene Gebiet in der Nordsee zu halten. Unter dem Titel "Heut bin ich über Rungholt gefahren..." zeigt er im Wedeler Stadtmuseum Wedel, Küsterstraße 5, von 19 Uhr an Bilder seines Vaters aus den 1930er Jahren und eigene Fotos. Der bäuerliche Handelshafen Rungholt und die Insel Strand hatten zwei riesigen Sturmfluten 1362 und 1634 nichts entgegenzusetzen. Bis zum 17. März ist im Wedeler Stadtmuseum zum selben Thema noch eine Ausstellung zu sehen.