Pinneberg
Ruder-Regatta vor Helgoland

Seestermüher gewinnen Börteboot-Rennen

Die schnellsten Börteboot-Ruderer kommen in diesem Jahr aus Seestermühe.

Helgoland. Bei der 15. Börteboot-Regatta vor der Nordseeinsel Helgoland durften die "Kutterpuller" aus Seestermühe aufs Siegertreppchen steigen, nachdem sich die zwölf Ruderer auf der etwa 750 Meter lange Strecke in den eichenen, zehn Meter langen Booten - sie wiegen zwischen sieben und neun Tonnen - letztlich bei mittleren nordwestlichen Winden und einsetzender Flutströmung gegen die beiden Bremer Boote "Aqua Signal lightning" und "Pullteam" durchsetzen konnten. Sechs Frauenteams waren ebenfalls am Start, hier siegten "Engelchen und Teufelchen" vom Phoenix-Team. Insgesamt nahmen 21 Rudergemeinschaften, darunter sechs Frauenteams an dem Ruder-Spektakel vor der Landungsbrücke teil.

Die weiteste Anreise hatten die Ruderer aus Rheinsberg in Brandenburg auf sich genommen. Vom Festlandsbereich des Kreises Pinneberg waren die Feuerwehr Moorrege bereits zum sechsten Mal und die "Kutterpuller" aus Seestermühe zum ersten Mal angereist. Die Preisverteilung rundete den Abend ab. Bei Livemusik und bester Stimmung ging die Party bis zum nächsten Morgen.