Quickborn

Polizisten halten Gurtmuffel und telefonierende Fahrer an

Eine Zivilstreife der Polizeistation Quickborn hat 59 Autofahrer angehalten, die nicht angeschnallt waren oder beim Fahren telefonierten. Die Beamten stoppten 40 Fahrer, die mit dem Handy telefonierten. Diese müssen ein Bußgeld von 40 Euro zahlen und bekommen einen Punkt in Flensburg. 19 Fahrer und Beifahrer waren ohne angelegten Sicherheitsgurt unterwegs. Weitere fünf Fahrer wurden wegen zu hoher Geschwindigkeit verwarnt.