Pinneberg

Experiment im Chemieraum löst Brandmeldeanlage aus

Ein offenbar missglücktes Experiment im Chemieraum der Grund- und Gemeinschaftsschule an der Richard-Köhn-Straße rief die Pinneberger Feuerwehr auf den Plan, nachdem die Brandmeldeanlage der Einrichtung ausgelöst hatte. Wenig später meldete sich die Schule bei der Einsatzleitstelle und klärte die Ursache auf. Trotzdem rückten unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Kai Halle die Kameraden mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug aus, um die Lage vor Ort zu erkunden und die Brandmeldeanlage wieder einsatzbereit zu machen.