Holm

62-Jähriger nach Unfall mit Klein-Lkw in Lebensgefahr

Am Silvestermorgen ist ein 62 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Klein-Lkw des Mannes aus Hamburg kam auf dem Lehmweg zwischen Holm und Appen-Etz von der Fahrbahn und überschlug sich. Laut den Ermittlungen rutschte der Mercedes Vito gegen 8.45 Uhr über die Bankette in den Graben, er schleuderte dann auf die Fahrbahn zurück, überschlug sich und blieb auf rechten Seite liegen. Der 62-Jährige war in dem Wrack eingeklemmt und nicht ansprechbar. Feuerwehrleute befreiten ihn. Die Polizei vermutet, dass der Hamburger zu schnell fuhr. Überdies war er nicht angeschnallt. Der Unfallstelle liegt in einer Rechtskurve und in einer leichten Senke. Dort war es zum Unfallzeitpunkt glatt. Zur Ermittlung der genauen Ursache schaltete die Polizei einen Unfallsachverständigen an, sie beschlagnahmte den Mercedes.