Kreis Pinneberg

Zugverkehr nach Altona läuft wieder uneingeschränkt

An den chaotischen Verhältnissen und den noch längeren Staus als sonst üblich auf der Autobahn 23 war es am Mittwochmorgen noch zu erkennen: Sehr viele Pendler, die aus dem Kreis Pinneberg zur Arbeit oder Uni nach Hamburg fuhren, wählten das Auto. Denn der Zugverkehr zwischen Tornesch und Altona war noch bis zum Mittag stark eingeschränkt. „Wir hatten etliche Zugausfälle“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG in Hamburg am Nachmittag. „Aber jetzt läuft der Pendelverkehr wieder stündlich zwischen Altona und Tornesch.“ Zahlreiche Oberleitungen waren defekt aufgrund der schweren Sturmschäden, die der Orkan am Montagnachmittag verursacht hatte. Die Aufräumarbeiten der Bahnmitarbeiter galten vorwiegend dem dicht besiedelten Süden des Landes. Zwischen Rendsburg und Flensburg liegen immer noch 70 Bäume auf den Gleisen, die einen Buspendelbetrieb notwendig machen.

( (bf) )