Serie

Ein halbes Jahrhundert Sport in Norderstedt

| Lesedauer: 8 Minuten
Frank Best
Trainerwechsel an der Ochsenzoller Straße: Andreas Prohn löst Marco Krausz als Coach der Oberliga-Fußballer von Eintracht Norderstedt ab.

Trainerwechsel an der Ochsenzoller Straße: Andreas Prohn löst Marco Krausz als Coach der Oberliga-Fußballer von Eintracht Norderstedt ab.

Foto: Frank Best

Das Abendblatt war seit der Stadtgründung am 1. Januar 1970 immer am Ball. Unternehmen Sie mit uns eine Zeitreise ins Jahr 2010.

Sönke Stoffers (SG Wasserratten) entpuppt sich bei den Norddeutschen Masters-Meisterschaften Lange Strecken der Schwimmer in Hannover als Medaillenhamster. Der 20-Jährige schlägt sechsmal als Erster an und stellt Landesrekorde über 400 Meter Lagen (4:58,89 Minuten) sowie 1500 Meter (17:05,36 Minuten) auf. Stoffers steht aber auch bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften auf dem Siegertreppchen; er erkämpft sich dritte Plätze über 2500 und 5000 Meter. Mit Nils Rix, Jerrik Malchow und Marc Ahrens schafft er zudem eine neue schleswig-holsteinische Bestleistung über 4 x 200 Meter (9:23,60 Minuten ).


Sprinter Hans-Jürgen Wolff (LG Alsternord) trumpft bei seinem letzten großen Wettkampf, den Deutschen Hallen-Leichtathletikmeisterschaften in Sindelfingen, noch einmal groß auf. Der Routinier gewinnt zweimal Edelmetall – Gold über die 200 Meter der Altersklasse 65 sowie gemeinsam mit Norbert Kubischok, Norbert Meyer-Hartmann und Klaus Gailus Silber in der 4 x 200-Meter-Staffel der Altersklasse 60.


Bei der Freiluft-EM der Senioren in Nyiregyhaza holen sich die LGA-Routiniers insgesamt 14 Medaillen. Norbert Meyer-Hartmann (Altersklasse M 60), Axel Wendt (M 70), Horst Hufnagel
(M 75) und Herbert Buchwald (M 85) siegen mit ihren Staffeln, für Hufnagel und Wendt gibt’s außerdem Silber in den Einzelrennen über 400 Meter.


Die Fünfkampf-Mannschaft der LG Alsternord wird in der Besetzung Axel Wendt, Paul Busse und Thomas Bartling Deutscher Meister in der Altersklasse
M 70. Das Trio verbessert den nationalen Rekord auf 9113 Zähler. In der AK 60 ist die LGA im DM-Teamwettbewerb zum vierten Mal nach 2006, 2007 und 2009 erfolgreich. Klaus Gailus, Hans Diercks, Norbert Meyer-Hartmann, Frank Sonntag, Christian Boysen, Hans-Jürgen Wolff und Franz Timmermann bilden dabei eine Startgemeinschaft mit dem SV Polizei Hamburg.


Annabelle Eggers holt bei den Hamburger Meisterschaften der Erwachsenen den einzigen Titel für die Leichtathletikgemeinschaft Alsternord. Sie überquert im Hochsprung 1,62 Meter.


Mit erstklassigen 542 Ringen wird Bogenschützin Elena Trunczik
(SG Norderstedt) Hallen-Landesmeisterin. Zwei weitere Titel für die SGN holen Heinrich Klaus (Senioren B/512 Ringe) sowie die Herrenmannschaft mit Stefan Klaus, Markus Wolf und Niels Gäde.


Die elektronische Trefferanzeige ist bei den 6. Norderstedt Open der Luftgewehrschützen eine Attraktion für Zuschauer und Aktive.


Enttäuschende Beteiligung beim vom
1. SC Norderstedt und der TSG Creativ Norderstedt ausgerichteten Jugend-Tanzwochenende. Lediglich 130 Nachwuchspaare zeigen ihr Können auf dem Parkett.


Das Basketball-Frauenteam des 1. SC Norderstedt schafft mit einem 58:41-Erfolg gegen den VfL Pinneberg den Klassenerhalt in der Regionalliga und gewinnt zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte den Landespokal. Die Männercrew meldet für die 2. Regionalliga.
Die Junioren-Voltigierer der Pferdesportgemeinschaft Nordpol, die
30-plus-Turnergruppenwettstreit-Crew des 1. SC Norderstedt und die U-14-Schachmädchen des TuRa Harksheide werden allesamt Nordmeister in ihren Sportarten.


Zwei Rettungsschwimmer der DLRG Norderstedt stehen bei der Senioren-DM in Harsewinkel auf dem Siegertreppchen. Sonja Lindermann (Altersklasse 25) und Oldie Gerhard Grell
(AK 75) belegen jeweils Platz zwei im Endklassement.
Alexander Knaub (Norderstedter Werkstätten) wird bei den Internationalen Deutschen Hallen-Titelkämpfen für Menschen mit geistiger Behinderung Zweiter im Kugelstoßen und qualifiziert sich so für die EM. Sein Vereinskollege Timo Hornecker sichert sich Bronze. Bei den Special Olympics in Bremen gewinnen die Werkstätten-Sportler 21-mal Edelmetall.


Fußball-Oberligist Eintracht Norderstedt beurlaubt Trainer Marco Krausz, der zwar noch einen Vertrag bis 2011 hat, aber nicht die erhofften Ergebnisse liefert. Sein Nachfolger wird der bisherige A-Jugend-Coach Andreas Prohn. „Ich kann nur von mir sprechen, aber ich fühle mich mitschuldig“, sagt der selbstkritische Kapitän Stefan Siedschlag, „wir als Mannschaft haben die Suppe mit eingebrockt.“


Unter Andreas Prohns Regie verliert die Eintracht die Auswärtsbegegnung beim FC Bergedorf 85 mit 0:2 – und außerdem mit Rafael Monteiro (Rote Karte), Marius Browarczyk, Benjamin Lipke sowie Steven Lindener (alle Gelb-Rot) gleich vier Kicker durch Platzverweise.


Ein Lokalmatador gewinnt das 10. Osterturnier des Schachklubs Norderstedt. Zweitliga-Spieler Michael Kopylov holt in fünf Partien 4,5 Punkte und kassiert für seine starke Leistung
500 Euro Siegprämie.


161 stimmberechtigte Mitglieder wählen Stefan Kroeger zum Vorsitzenden des SV Friedrichsgabe. Der Mitarbeiter des Kulturamtes der Stadt Norderstedt tritt das Erbe von Dieter Hahne an, der die Geschicke des SVF 17 Jahre lang gelenkt hat.


U-18-Weltchampion Tim Weidenbecher (16) vom Norderstedter Kampfsportverein Norderstedt triumphiert in Wien bei der Ju-Jutsu-Europameisterschaft in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm und wird außerdem erstmals Deutscher A-Jugend-Meister. Seine acht Jahre alte Vereinskollegin Luzie Grutke (U 10/bis 36 Kilogramm) siegt beim Deutschland-Pokal.


Nach sechs Jahren in Südafrika kehren die früheren Zehn-Tänze-Weltmeister Frank und Andrea Knief nach Norderstedt zurück.
Das Unternehmen Titelverteidigung ist von Erfolg gekrönt. Aljoscha Feuerstack (SK Norderstedt) wird wie 2009 Landesmeister im Schach. Seine Bilanz in Büsum: 6,5 von neun möglichen Zählern. Das SKN-Team muss nach fünfjähriger Zugehörigkeit aus der 2. Bundesliga absteigen.


Nach 17 Jahren an der Spitze des 1. Volleyballclubs Norderstedt legt Thomas Broscheit das Amt als Vereinsvorsitzender nieder, Peter Schulz übernimmt. Der VCN meldet die erste Frauenmannschaft aus der 2. Bundesliga ab. Die Männertruppe, die wie 2009 Meister der Regionalliga Nord wird, schafft derweil den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord. Die Senioren werden in Berlin-Marzahn nationaler Ü-47-Meister.
2246 Aktive sorgen beim 14. Norderstedter Arriba-Stadtlauf für einen Teilnehmerrekord. Manuela Sporleder (TuS Germania Schnelsen, 38:01,00 Minuten) und Patrick Raabe (TSV Bargteheide, 32:01,95) siegen über 10.000 Meter.


Der Stadtparksee wird beim 4. TriBühne-Triathlon zum Schwimmbecken. Der sportliche Dreikampf beginnt nun nicht mehr im Arriba-Erlebnisbad, sondern auf dem Gelände der Landesgartenschau.


Katja Saß (1. Volleyballclub Norderstedt) und Partnerin Antje Gerlib (Active Sport) siegen in Berlin bei der Beach-DM der Altersklasse Ü 31.


Die Handballer des Norderstedter SV qualifizieren sich für die neue Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Bei der Suche nach zahlungskräftigen Sponsoren macht die Mannschaft mit einem „Nacktfoto“ (die Spieler tragen lediglich Unterhosen, Socken und Sportschuhe) auf sich aufmerksam.


Das Vorderladerschützen-Team der BSG Stadtwerke Norderstedt mit Joachim Deharde, Uwe Heincker und Hans-Joachim Zander triumphiert bei der Mannschafts-DM in Pforzheim im Wettbewerb mit der Steinschlossflinte.


Die Nachwuchs-Triathleten Lasse Nygaard Priester, Malte Buschbeck und Marten Grube (SG Wasserratten) werden in Merzig/Saarland Deutscher B-Jugend-Mannschaftsmeister. Grube belegt zudem Platz vier in der A-Jugend-Einzelwertung und wird Dritter im Deutschland-Cup. Bei der Duathlon-DM in Murr/Baden-Württemberg holen Grube (A-Jugend) und Nygaard Priester (B-Jugend) Silber in ihren Altersklassen. Jörn Lauk siegt bei der DM der AK 50.


Bei der BSG Stadtwerke Norderstedt bestreitet Luftgewehrschützin Stine Nielsen ihre Wettkämpfe in der Landesliga-Mannschaft. Doch auf internationaler Ebene beweist die Dänin, dass sie über viel mehr Potenzial verfügt: Sie wird in München Junioren-Weltmeisterin im Kleinkaliber-Dreistellungskampf.


Nach einem Jahr Holzpferd-Training belegen die Voltigierer der Pferdesportgemeinschaft Nordpol bei der Junioren-DM in Aachen auf dem Rücken des ausgeliehenen Wallachs Ecestelli Platz vier.


172 Damen und Herren ermitteln unter der Regie des TC am Falkenberg die Tennis-Stadtmeister. Florian Grewe (TaF) setzt sich in der Herren-Konkurrenz durch, bei den Damen behält Katharina Preetz (TSC Glashütte) die Oberhand.


Svenja Schumacher erweitert ihre Medaillensammlung. Bei den Mitteleuropäischen Meisterschaften der Islandpferdereiter in Semriach/Österreich gibt’s mit Hengst Jaki und Wallach Mundilfari Gold im Tölt und im Passrennen.


Basketballerin Franziska Schreiner (TuRa Harksheide) gehört zum Kader der
U-15-Nationalmannschaft.


Die Stadt Norderstedt investiert 2,5 Millionen Euro in Baumaßnahmen beim TuRa Harksheide, dem 1. SC Norderstedt und Eintracht Norderstedt.


Bundesliga-Premiere für Kodokan: Die Ju-Jutsu-Cracks des Kampfsportvereins empfangen in der Falkenberghalle den BSV Leese und den BSC Bushido-Ryu Gelsenkirchen und übernehmen mit zwei Siegen sofort die Tabellenführung in der Nordstaffel.


Michel Radloff vom Norderstedter SV gewinnt bei der WM in Metz die Silbermedaille in der Konkurrenz Doppel-Minitrampolin der Altersklasse 13/14.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport