Norderstedt
kaltenkirchen

Tischtennis: KT-Quartett feiert Auswärtssiege

kaltenkirchen. Die Straßenverhältnisse waren erfreulich gut – trotzdem kam während der Heimfahrt der Regionalliga-Tischtennis-Damencrew der Kaltenkirchener Turnerschaft von den Auswärtspartien beim VfL Oker (8:4) und der Spvg. Oldendorf (8:3) ein wenig Sehnsucht nach Schnee und eisigen Temperaturen auf.

Dies lag vor allem an der Nummer zwei des KT-Teams. Elena Vakhrusheva (20) versetzte ihre Mannschaftskolleginnen Katalin Jedtke, Jin-Sook Cords und Ina Molatta mit anschaulichen Schilderungen der weißen Pracht und klirrenden Kälte in ihrer Heimat, der Ukraine, in den Vorweihnachts-Modus. Bei so viel Besinnlichkeit wurde das Strafmandat wegen überhöhter Geschwindigkeit, das sich die am Lenkrad sitzende Molatta wegen überhöhter Geschwindigkeit einhandelte, zur Nebensache.

Sportlich hatten die Kaltenkirche­nerinnen vor allem in Oker auf der Überholspur agiert. Der Sieg beim Tabellenvierten kam etwas unerwartet, da Stammspielerin Luca Marie Kabel nicht zur Verfügung stand. Sie startete bei den zur gleichen Zeit stattfindenden schleswig-holsteinischen Jugend-Landesmeisterschaft in Büchen.

Mit 12:8 Punkten aus zehn Partien hat sich die KT vorerst aller Abtsigessorgen entledigt. Maßgeblichen Anteil an der guten Zwischenbilanz hat Neuverpflichtung Elena Vakhrusheva, die mit 12:10 Siegen im oberen Paarkreuz auf Anhieb überzeugte.

Das erste Punktspiel im Jahr 2017 bestreitet die Kaltenkirchener TS am Sonntag, 15. Januar. Zum Auftakt der Rückrunde kommt Aufsteiger TuS Germania Schnelsen um 12 Uhr in die Halle des Gymnasiums Flottkamp.

Die Hinrundenbilanzen der KT-Spielerinnen, Einzel: Katalin Jedtke 12:3 Siege, Elena Vakh­rusheva 12:10, Jin-Sook Cords 17:7, Luca Marie Kabel 4:12, Angela Engel 0:2, Anja Dallmeier Tießen 2:1, Ina Molatta 1:5, Kristin Esins 0:2; Doppel: Jedtke/Cords 5:1, Vakhrusheva/Kabel 2:3, Vakhrusheva/Cords 2:1, Vakhrusheva/Molatta 1:1, Cords/Engel 1:0, Kabel/Dallmeier-Tießen, Kabel/Esins und Kabel/Molatta alle 0:1.