Norderstedt
FUSSBALL

SG Oering-Seth profitiert von nachträglicher Umwertung

Die Partie in der Kreisklasse A Segeberg zwischen der SG Oering-Seth und dem Großenasper SV II, die am 13. November mit 0:1 endete, ist nachträglich mit 2:0 Toren und drei Punkten zugunsten der Gastgeber gewertet worden. Grund: Der GSV setzte einen Akteur ein, der eine Woche zuvor bei den ersten Herren gespielt hatte. Da deren Match am Wochenende des 11. bis 13. November abgesetzt wurde, hätte er gemäß §55 der Spielordnung nicht in der Reserve aufgeboten werden dürfen.