Norderstedt
Kaltenkirchen

Dominik Fseisis letztes Aufgebot kassiert in der 90. Minute das 1:2

Kaltenkirchen. Die Verbandsliga-Fußballer der Kaltenkirchener TS sind auf dem Zahnfleisch ins Ziel gekrochen. „Das war mal wieder unser letztes Aufgebot“, sagte Coach Dominik Fseisi nach dem 1:2 (1:1) beim TuS Nortorf, mit dem die KT hinter den SV Todesfelde II auf Rang vier abrutschte.

Nur elf Feldspieler und ein Keeper waren noch einsatzfähig. Der nach der Halbzeitpause für Deniz-Emrah Seker eingewechselte Ömer Yener hielt aber nur 20 Minuten durch, sodass Kaltenkirchen die Schlussphase in Unterzahl bestreiten musste und kurz vor dem Abpfiff das entscheidende 1:2 kassierte. Fseisi: „Ausgerechnet nach einem Eckball, der keiner war.“

Tore: 1:0 Tristan Dröge (3.), 1:1 Vincent Niemeyer (34.), 2:1 Sebastian Fuhrmann (90.).