Norderstedt
Kaltenkirchen

Kaltenkirchener TS zieht zu Hause mit 1:4 den Kürzeren

Fast vier Monate lang dauerte es, ehe die Fußballer der Kaltenkirchener Turnerschaft endlich wieder eine Verbandsligapartie im heimischen Stadion am Marschweg bestreiten durften.

Kaltenkirchen. Seit Ende November 2013 sind Trainer Dominik Fseisi mit der Mannschaft zwar durchaus sportliche Fortschritte gelungen. Diese blieben allerdings im Duell mit dem MTSV Olympia Neumünster komplett verborgen.

Der Coach selbst kommentierte die deutliche 1:4 (0:3)-Heimniederlage und die blutleere Vorstellung der KT nur knapp: „Es war viel zu leicht für den Gegner, wir hätten auch 0:5 oder 0:6 verlieren können.“

Olympia-Stürmer Marc Barck erledigte die Kaltenkirchener im Alleingang mit einem Viererpack. Und weil die KT zu selten die Zweikämpfe gewinnen konnte und schlicht den Biss vermissen ließ, war die Begegnung schon zur Pause entschieden.

Daran änderte auch ein Doppelwechsel zu Beginn des zweiten Durchgangs nichts. Kurz vor dem Abpfiff gelang zumindest Philipp Kiel der Ehrentreffer, als er einen Torwartpatzer zu einem Abstaubertreffer nutzte.

Positive wie negative Ausreißer könnte es in Kaltenkirchen auch in den verbleibenden Saisonwochen wiederholt geben. Tabellarischen Druck hat die Mannschaft nicht mehr, eine Platzierung im Mittelfeld steht quasi fest. „Vielleicht war das diesmal auch das Problem bei uns. Olympia Neumünster brauchte noch Punkte, und unsere Spieler haben vielleicht gedacht, sie schlagen den Gegner einfach mal so nebenbei“, sagte KT-Ligaobmann Frank Horstmann.

Kaltenkirchener Turnerschaft – MTSV Olympia Neumünster 1:4 (0:3). Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Marc Barck (16./24./34./60.), 1:4 Philipp Kiel (90.).