Norderstedt
Norderstedt

Schachklub Norderstedt festigt Spitzenposition

Der Schachklub Norderstedt arbeitet beharrlich an seinem ehrgeizigen Saisonziel, dem direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga

Norderstedt. . Mit dem deutlichen 6:2-Auswärtserfolg beim SC Tempo Göttingen festigte der SKN die Spitzenposition in der 2.Bundesliga Nord.

Die Gäste mussten zwar ersatzgeschwächt antreten, hatten mit dem Schlusslicht der Staffel aber keine großen Probleme. „Unser Sieg ist insgesamt aber etwas zu hoch ausgefallen“, sagte Falk Meyer, der seine Partie an Brett sechs gegen Moritz Rother gewann.

Viktor Polischuk, Thomas Kahlert, Christian Michna und der kurzfristig eingesprungene Kassenwart Herbert Nachtkamp einigten sich mit ihren Gegnern auf ein Remis. Neben Meyer triumphierten auch noch Arne Jochens sowie Michael Kopylov und Aljoscha Feuerstack.

SC Tempo Göttingen – Schachklub Norderstedt 2:6. Marcel Kyas – Michael Kopylov 0:1, Philipp Kyas – Aljoscha Feuerstack 0:1, Golo Petzold – Viktor Polischuk 0,5:0,5, Olaf Langenfeld – Christian Michna 0,5:0,5, Stefan Markgraf – Arne Jochens 0:1, Moritz Rother – Falko Meyer 0:1, Christian Boettcher – Thomas Kahlert 0,5:0,5, Lutz Lukas Petzold – Herbert Nachtkamp 0,5:0,5.Tabelle der 2. Bundesliga Nord 1. SK Norderstedt (8 Punkte/26,5 Brettpunkte), 2. SV Werder Bremen II (7/24), 3. Hamburger SK II (7/22,5), 4. Schachfreunde Berlin II (6/23,5), 5. SSC Rostock 07 (6/20), 6. Lübecker SV (5/19), 7. SC Kreuzberg (5/17,5), 8. SK Zehlendorf (4/19,5), 9. SK Johanneum Eppendorf (2/14), 10. SC Tempo Göttingen (0/13,5).