Norderstedt

HGN gewinnt auch zweites Spiel nach Trainer-Rücktritt

Favoritensturz zum Abschied.

Norderstedt. Die Hamburg-Liga-Handballfrauen der HG Norderstedt haben im letzten Spiel unter der Regie von Trainer Hauke Reumann, der vor zwei Wochen seinen Rückzug verkündet hatte, einen 26:24 (11:11)-Heimsieg über den bisherigen Tabellenzweiten SG Hamburg-Nord eingefahren.

„Das war vor allem kämpferisch eine blitzsaubere Leistung“, sagte Hauke Reumann, „das Team war nach der Videoanalyse auf das Spiel der SG fokussiert. Warum für ein nun erneut starkes Auftreten erst mein Rücktritt erfolgen musste, bleibt mir ein Rätsel.“ Bis zur Vorstellung eines neuen Trainers übernimmt HGN-Chef Uli Palm die Arbeit mit dem ersten Team.

Tore der HGN-Frauen: Laura Glass (8), Sabrina Langmann (4), Larissa Geisler, Saskia Hanft-Robert (je 3), Saskia Mielsch, Lena Lange, Britta Böckmann (je 2), Maya Mitulski und Anika Hoffmann (je 1).

Tabelle: 1. TuS Esingen (18:4 Punkte), 2. FC St. Pauli (15:5), 3. SG Hamburg-Nord (15:7), 4. SG Wilhelmsburg (12:10), 5. SG Bergedorf/VM (10:12), 6. HGN (10:12), 7. Ahrensburger TSV (10:12), 8. Eimsbütteler TV (9:13), 9. Elmshorner HT (8:14), 10. SG Altona (8:14), 11. HT 16 (5:17).