Henstedt-Ulzburg

SVHU-Fußballer müssen sich mit Remis in Lägerdorf begnügen

Rein von der Papierform her ist das 1:1 (0:1)-Unentschieden der Verbandsliga-Fußballer des SV Henstedt-Ulzburg beim Tabellendritten TSV Lägerdorf sicherlich kein Beinbruch.

Henstedt-Ulzburg. Doch angesichts des Spielverlaufs war durchaus mehr für die Gäste drin.

65 Minuten lang beherrschte die Elf von Trainer Jens Martens das Geschehen bei den heimstarken Platzherren und führte durch den Treffer von Samir Kabashi (25.) verdient mit 1:0. Als jedoch der Lägerdorfer Wladimir Jauk für den Ausgleich sorgte, war es mit der spielerischen Überlegenheit der Henstedt-Ulzburger, die zwischenzeitlich unzählige Großchancen ausgelassen hatten, vorbei.

„Nach dem Gegentreffer ist unser Team in eine Schockstarre verfallen und war nicht mehr in der Lage, noch einmal nachzulegen“, sagte SVHU-Manager Oliver Wegmann.

Tore: 0:1 Kabashi (25.), 1:1 Jauk (65.).

( (mao) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport