Kaltenkirchen

Für die KT-Damen wird es an diesem Wochenende ernst

Die beiden 8:0-Auftaktsiege gegen den Wandsbeker Turnerbund 1861 und den SC Poppenbüttel II waren lediglich Trainingseinheiten unter Wettkampfbedingungen.

Kaltenkirchen. An diesem Wochenende muss das Regionalliga-Damenteam der Kaltenkirchener TS dagegen mit wesentlich mehr Widerstand rechnen.

Am Sonnabend empfängt der Zweitliga-Absteiger um 14.30 Uhr den TSV Schwarzenbek, am Sonntag ist die KT beim SC Poppenbüttel zu Gast. Spielbeginn in der Sporthalle Harksheider Straße ist um 11 Uhr.

„Das sind schwierige Aufgaben“, sagt Teamsprecherin Aida Astani-Matthies. Zumal die KT gegen die Konkurrenten, die in dieser Saison unter normalen Umständen im oberen Tabellendrittel mitmischen, nicht in Bestbesetzung antreten kann. Die an Position vier gemeldete norddeutsche Schülermeisterin Julia Reble, 15, hat sich eine Verletzung an Schlagarm zugezogen und muss vier Wochen pausieren.