Norderstedt

Es gibt einen neuen Fußballclub in Norderstedt

Rot-Weiß Norderstedt besteht aus ehemaligen NFC-Kickern und spielt in der D-Klasse

Norderstedt. In der anstehenden Fußball-Saison 2013/2014 wird ein neuer, insgesamt achter Club aus Norderstedt an den Start gehen. Rot-Weiß Norderstedt wurde vom Schleswig-Holsteinischen Verband Ende Mai offiziell aufgenommen und dem Kreisverband Segeberg zugeteilt. Dort werden künftig zwei Herren-Mannschaften in den beiden Staffeln der Kreisklasse D spielen.

"Rot-Weiß" weckt Erinnerungen, schließlich gab es in der Stadt schon einmal einen Verein mit diesem Namen. Was als Kneipentruppe begann, wurde 1985 eine Ligamannschaft, die in den folgenden Jahren bis in die Kreisliga aufstieg und zudem zweimal (1987, 1988) als Außenseiter den Kreispräsidentenpokal gewann. Allerdings war der Erfolg nur von kurzer Dauer: 1992 löste sich Rot-Weiß auf, weil nicht mehr genügend Aktive zur Verfügung standen.

Das neue "Rot-Weiß" hat mit dem alten Verein indes nichts zu tun. Vielmehr haben sich Spieler und Trainer wieder zusammengefunden, die bis zum letzten Winter beim 1. Norderstedter FC beheimatet waren. Der NFC meldete damals seine Herren-Fußballer ab, weil diese mit einer Attacke auf einen Schiedsrichter Negativschlagzeilen produziert hatten.

Das Team wird seine Heimpartien auf dem Kunstrasen am Langenharmer Weg austragen. Rot-Weiß Norderstedt stellt sich zudem auf einer eigenen Internetseite vor.

http://rw-norderstedt.de.tl