Norderstedt

Maya Rehberg rennt allen davon

Die 18 Jahre alte Crossläuferin des SV Rönnau 74 wird in Dornstetten Deutsche Meisterin der Altersklasse U 20. Jetzt konzentriert sie sich auf ihr Abi.

Norderstedt. Laufen unter freiem Himmel - davon träumen derzeit viele Hobbysportler, lassen es aber aufgrund des erneuten Wintereinbruchs eher ruhig angehen und verschieben den Saisonauftakt im Freien vorsichtshalber um ein paar Tage.

Leichtathletin Maya Rehberg, 18, kann sich das Wetter nicht aussuchen. Jetzt, wo die Crosslaufsaison in vollem Gange ist, muss die Mittelstreckenläuferin vom SC Rönnau 74 mit allen Witterungsverhältnissen zurechtkommen.

Bei Querfeldein-Meisterschaften auf nationaler Ebene hat sie in den vergangenen Jahren von Frost und Regen bis zu Wind und Hitze alles erlebt. Die Titelkämpfe 2013 im baden-württembergischen Dornstetten fanden zwar bei Sonnenschein statt, Schneereste am Rand der Strecke waren aber ein Indiz für recht frische Temperaturen. Die lagen - im Gegensatz zur aktuellen Wetterlage in Norddeutschland - immerhin einige Grad über dem Gefrierpunkt.

Maya Rehberg hatte sich 2011 und 2012 die Titel in der B- beziehungsweise A-Jugend gesichert. 2013 war sie im U-20-Wettbewerb erneut eine Klasse für sich. Mit einer Zeit von 16:13 Minuten verwies die Segebergerin nach 4300 Metern ihre größten Konkurrentinnen Hanna Hoss (LC Rothaus, 16:52 Minuten) und Melina Buil (SV Sonsbeck, 16:56) deutlich auf die Plätze zwei und drei.

"Die Strecke war sehr anspruchsvoll. Man musste durchgehend nach unten gucken und aufpassen, dass man sich nicht hinlegt oder in ein Loch im Boden tritt. Dazu kamen zwei sehr knackige Anstiege, bei denen man sehr zu kämpfen hatte", so Maya Rehberg, die einen Start-Ziel-Sieg feierte.

"Vor allem bei den Abhängen war es ganz gut, unbedrängt laufen zu können und nicht ein oder zwei Leute neben sich zu haben", stellte sie fest und fügte hinzu: "Das war ein ganz besonderer Erfolg für mich, ein toller Abschluss im Jugendbereich. In der U-23-Klasse wird es sicher schwerer werden."

In Dornstetten wurde Maya Rehberg vom Verein German Road Races für ihre im vergangenen Jahr erbrachten Leistungen als Nachwuchsathletin 2012 ausgezeichnet. Neben einer Urkunde durfte sich die talentierte Läuferin über einen Sachpreis im Wert von etwa 500 Euro freuen.

Ziel im Sommer ist die Teilnahme an der U-20-Europameisterschaft

Nach dem erfolgreichen Ausflug in den Crossbereich konzentriert sich Maya Rehberg in diesem Frühjahr nun wieder auf ihre Abiturprüfungen am Segeberger Gymnasium. Ihr sportliches Ziel im Sommer ist die Teilnahme an der U-20-Europameisterschaft in Rieti (Italien) vom 18. bis 21. Juli. "Über welche Strecke ich starte, weiß ich aber noch nicht. Wo meine Chancen am besten stehen, werden die ersten Rennen auf der Bahn zeigen", so die alte und neue Deutsche Crossmeisterin.

Eine Möglichkeit wären die 3000 Meter Hindernis. Bei der U-20-Weltmeisterschaft in Barcelona hatte Maya Rehberg im vergangenen Jahr mit einer Zeit von 10:03,09 Minuten einen ausgezeichneten sechsten Platz belegt. Qualifikationswettkämpfe hierfür sind das Leichtathletik-Meeting in Regensburg (8. Juni) und die DM der Altersklasse U 23 in Göttingen (15. und 16. Juni). Die geforderte Normzeit beträgt 10:35,00 Minuten. Alternativen für die C-Kaderathletin wären die 1500 Meter (4:24 Minuten) die 3000 Meter (9:30 Minuten) oder die 5000 Meter (16:37,50 Minuten).

KLV Segeberg richtet am 17. März die Crosslauf-Kreismeisterschaften aus

Wer jetzt selber Lust auf Querfeldeinlaufen verspürt, kann diese an den beiden kommenden Sonntagen ausleben. Der Kreisleichtathletikverband Segeberg richtet am Sonntag, 17. März, im Herrenholz in Bad Bramstedt die landesoffenen Kreismeisterschaften aus. Beginn ist um 11 Uhr mit dem Rennen der Altersklasse U 10 über 1000 Meter. Es folgen die Altersklassen U 12, U 14 (jeweils 2000 Meter), die Lütten (circa 600 Meter), die U 16, U 18 und U 20 (4900 Meter) sowie die Männer, Frauen und Senioren, die 7300 Meter absolvieren müssen.

Die Startgebühren betragen 2 Euro (U 16 und jünger), 2,50 Euro (U 18 und U 20) sowie 3 Euro (Erwachsene). Anmeldungen sind noch bis Donnerstag, 14. März, schriftlich bei Stefanie Knees, Dorfstraße 33, 23845 Bühnsdorf oder per E-Mail unter meldung@klv-se.de möglich.

Nachmeldungen kosten die doppelte Startgebühr und werden vor Ort bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn entgegengenommen.