Kaltenkirchen

Achtungserfolg im Doppel

Aida Astani-Matthies/Bianca Dahlke erreichen bei der Tischtennis-DM die Runde der letzten acht

Kaltenkirchen. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Auf der Hinfahrt zur Deutschen Tischtennis-Meisterschaft der Damen in Bamberg legte das Team Schleswig-Holstein an einer Autobahnraststätte einen längeren Zwischenstopp ein.

Grund: Aida Astani Matthies (Kaltenkirchener TS), Projektleiterin beim Norderstedter Ableger der Firma Johnson & Johnson Medical, musste dringend einen wichtigen beruflichen Auftrag erledigen. Die 36-Jährige wählte sich per Smartphone in eine Telefonkonferenz ein und improvisierte mit den Unterlagen auf dem Schoß eine Präsentation. "Anschließend konnte sich mich dann endlich auf den Sportkonzentrieren."

Highlight der dreitägigen Titelkämpfe in der Stechert-Arena war für sie und Vereinskollegin Bianca Dahlke fraglos der Doppel-Wettbewerb. Das KT-Duo schmetterte sich mit Erfolgen gegen Maria Shiiba/Linda Kleemiß (MTV Tostedt/SSV Neuhaus) sowie Svenja Obst/Yvonne Kaiser (MTV Tostedt/SG Marßel Bremen) bis in die Runde der letzten acht. Dort zogen die Kaltenkirchenerinnen gegen die beiden Einzel-Finalistinnen Xiaona Shan (FSV Kroppach) und Zhenqi Barthel (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) mit 5:11, 2:11, 11:8, 8:11 und 6:11 den Kürzeren. "Wir waren chancenlos, hatten aber trotzdem einen Riesenspaß", sagte Aida Astani-Matthies.

Die Einzel-Konkurrenz verlief für sie weniger erfreulich. Im ersten Vorrundenspiel gegen die Leipzigerin Linda Renner demolierte Astani-Matthies ihren Schläger, musste den Belag wechseln und agierte im zweiten Match gegen Vivien Scholz (Berlin) total verunsichert. Ohne dieses Malheur wäre sie wohl in die Hauptrunde eingezogen.

Bianca Dahlke und der dritten KT-Spielerin bei der DM, Meike Müller, erging es nicht besser: Beide schieden in der Gruppenphase aus.

Die Einzelergebnisse der KT-Spielerinnen: Aida Astani-Matthies - Linda Renner (Leipziger TTV Leutzscher Füchse) 2:3 (11:4, 5:11, 10:12, 11:8, 6:11); Aida Astani-Matthies - Vivien Scholz (Reinickendorfer Füchse) 2:3 (12:14, 11:8, 11:8, 10:12, 7:11); Aidas Astani-Matthies - Katharina Schneider (TTC Langweid) 3:2 (4:11, 11:9, 3:11, 11:9, 11:9). Meike Müller - Nadine Sillus (TuS Uentrop) 1:3 (11:9, 9:11, 3:11, 6:11); Meike Müller - Anja Schuh (ATSV Saarbrücken) 0:3 (5:11, 6:11, 11:13); Meike Müller - Petra Heuberger (DJK Offenburg) 1:3 (8:11, 8:11, 11:6, 8:11). Bianca Dahlke - Yvonne Kaiser (SG Marßel Bremen) 0:3 (7:11, 6:11, 5:11); Bianca Dahlke - Theresa Adams (ATSV Saarbrücken) 0:3 (4:11, 7:11, 9:11); Bianca Dahlke - Yuan Wan (TB Wilferdingen) 0:3 (1:11, 4:11, 9:11).