Kreis Segeberg. Auch am Mittwoch ging bei Bad Segeberg die Suche nach Waffen und Sprengstoff in den stillgelegten Anlagen der Bundeswehr weiter.