Polizei Norderstedt

Verkehrsunfall: Schleswig-Holstein-Straße teilweise gesperrt

Auf der Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt ist es am Mittwoch zu einem Unfall gekommen (Archivbild).

Auf der Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt ist es am Mittwoch zu einem Unfall gekommen (Archivbild).

Foto: Andreas Burgmayer

Am Mittwoch kam es zu einem Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen. Ob Menschen schwer verletzt wurden, ist noch unklar.

Norderstedt.  Am Mittwochnachmittag wurde die Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt zwischen der Harkesheyde und der Stormarnstraße teilweise gesperrt. Grund für die Sperrung war laut Polizei ein Verkehrsunfall „mit mehreren Fahrzeugen“.

Gegen 15.15 Uhr seien die Einsatzkräfte zum Unfallort gerufen worden. Mehrmals hätten sie Teile der Strecke sperren müssen, um die Unfallstelle zu räumen. Gegen 17.23 Uhr sei der Einsatz beendet gewesen.

Schleswig-Holstein-Straße: Unfallursache ist unklar – Strecke wieder frei befahrbar

An dem Zusammenstoß seien insgesamt fünf Personen beteiligt gewesen – ein LKW- sowie vier PKW-Fahrer. „Es hat einen größeren Rettungsdiensteinsatz gegeben. Alle Beteiligten sind in umliegende Krankenhäuser gebracht worden“, berichtet Niels Philip Kögler, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Norderstedt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte und ob die Personen dabei schwerer verletzt worden sind, ist noch unklar. Die Schleswig-Holstein-Straße ist wieder frei befahrbar.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt