Kontrollen

Radfahrende im Visier der Landespolizei

Foto: Sergej Glanze / FUNKE Foto Services

Insgesamt 6261 Fahrzeuge wurden landesweit kontrolliert, den Schwerpunkt bildeten Fahrräder (4576).

Kiel. Anlässlich der bundesweiten Aktion „sicher.mobil.leben“ befanden sich jetzt auch in ganz Schleswig-Holstein Radfahrerinnen und Radfahrer im Fokus der Verkehrssicherheitsaktion „Radfahrende im Blick“. Die Aktion wurde nun landesweit ausgewertet und hat folgende Ergebnisse gebracht: Insgesamt 6261 Fahrzeuge wurden landesweit kontrolliert, den Schwerpunkt bildeten Fahrräder (4576). Auch Pedelecs (1123) und Pkw (390) gehörten in größerer Zahl zu den kontrollierten Fahrzeugen.

Es wurden von der Polizei dabei insgesamt 1892 Regelverstöße festgestellt. Bei den Fahrradfahrern (1670 Verstöße) war es insbesondere die „Nichtbeachtung der Verkehrsflächennutzung“ (688), das heißt: In vielen Fällen wurden zum Beispiel Gehwege befahren oder Radwege entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Nach Angaben der Polizei gehört statistisch gesehen genau dieses Fehlverhalten zu den Hauptunfallursachen, wenn Radfahrer selbst einen Unfall verursachen. Darüber hinaus haben einige der eingesetzten Kräfte von Fahrradfahrern berichtet, die in Bezug auf dieses Fehlverhalten uneinsichtig waren.

Auch ein nicht einwandfreier technischer Zustand (z. B. Beleuchtung oder Klingel) gehörte mit 598 Fällen zu den Auffälligkeiten bei den Radfahrern. In 26 Fällen wurde bei Autofahrern das Halten beziehungsweise Parken auf Radverkehrsflächen geahndet.

„Insgesamt war die relativ hohe Anzahl der festgestellten Verstöße zu erwarten, weil die Kontrollen zielgerichtet zu diesem Zweck durchgeführt wurden. Die Landespolizei sieht die Notwendigkeit bestätigt, die Kontrolltätigkeit auch weiterhin konsequent auf die erkannten Unfallursachen zu legen, um die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, dazu gehört bei Kontrollen auch die Einbeziehung des Pkw-Verkehrs“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

( frs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt