Kreis Segeberg

Polizei stoppt 13 Autos mit defekter Beleuchtung

Eine Polizeikelle in der Dämmerung (Symbolbild).

Eine Polizeikelle in der Dämmerung (Symbolbild).

Foto: Frank May / picture alliance / Frank May

Beamte kontrollierten Autofahrer an der Bundesstraße 432. Weitere Verkehrskontrollen im Kreis Segeberg sind geplant.

Kreis Segeberg.  Mit Beginn der dunklen Jahreszeit verstärkt die Polizei im Kreis Segeberg die Kontrollen der Beleuchtungen an Fahrzeugen. An der Bundesstraße 432 haben sich Beamte auf dem Trave-Parkplatz kurz vor dem Ortseingang von Bad Segeberg postiert und auf Fahrzeuge mit sichtbaren Defekten geachtet.

Die Polizisten bemängelten 13 Autos, deren Fahrer auf den Parkplatz gelotst wurden, und leiteten Kontrollberichtsverfahren ein. Die Kontrollen sollen fortgesetzt werden.

( tz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt