Norderstedt

Unbekannte zerstören mutwillig Kinderschaukel

Eine leere Schaukel auf einem Spielplatz (Symbolbild).

Eine leere Schaukel auf einem Spielplatz (Symbolbild).

Foto: Julian Stratenschulte / picture alliance / Julian Strate

Die Täter trennten die Standpfosten der Schaukel ab, sodass diese nicht mehr genutzt werden kann. Mehr als 2000 Euro Sachschaden.

Norderstedt.  Eine besonders dreiste Art von Sachbeschädigung hat die Stadt Norderstedt jetzt an einem ihrer Spielplätze feststellen müssen. Unbekannte haben in dem Zeitraum von Montag, 3. August, bis Dienstag, 11. August, am Spielplatz „An der Koppel“ im Stadtteil Friedrichsgabe einen Metall-Standpfosten an einer Kleinkinderschaukel abgetrennt – vermutlich mit einem Winkelschleifer.

Die Schaukel ist nun nicht mehr nutzbar und muss entsorgt werden. Das Spielgerät wurde sofort, nachdem der Schaden festgestellt wurde, von Mitarbeitenden der Spielplatzkolonne mit einem Radlader entfernt. Dies war erforderlich, damit Menschen durch das beschädigte und instabile Spielgerät nicht in Gefahr geraten.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2250 Euro. Der Vorfall ist den Spielplatzkontrolleuren am Morgen des 11. August aufgefallen, als sie die wöchentliche visuelle Sichtkontrolle auf dem Spielplatz durchführten. Zuletzt wurde der Spielplatz am 3. August inspiziert, zu diesem Zeitpunkt war das Spielgerät noch frei von Schaden.

Die Stadt hat umgehend Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei gestellt. Hinweise zu dem oder den mutmaßlichen Tätern nimmt die Polizeistation Norderstedt-Mitte unter der Telefonnummer 040/535 36 20 entgegen.