Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Public Viewing, mehr Shops und Parkgebühren

Kaufland-Filialleiterin Jessica Schamper führte Center-Manager Erich Lawrenz (links) und Henstedt-Ulzburgs Bürgervorsteher Uwe Schmidt durch die Verkaufsräume

Kaufland-Filialleiterin Jessica Schamper führte Center-Manager Erich Lawrenz (links) und Henstedt-Ulzburgs Bürgervorsteher Uwe Schmidt durch die Verkaufsräume

Foto: Hans-Eckart Jaeger / HA

Neue Pläne für das City Center Ulzburg, Umbauarbeiten bei Kaufland sind abgeschlossen. Kostenpflichtiges Parken kommt im Mai.

Henstedt-Ulzburg.  Am Donnerstag, 7 Uhr, öffnet Kaufland wieder seine Türen. Henstedt-Ulzburgs größter Nahversorger mit 5000 Quadratmetern Verkaufs- und Lagerflächen hat zweieinhalb Jahre nach der Einweihung des City Centers Ulzburg (CCU) ein modernes Facelifting erhalten. Die Umbauarbeiten dauerten mehrere Wochen, am Montag wurden die Verkaufsräume für drei Tage geschlossen. „Das Projekt könnte Vorbild für alle 620 Kaufland-Verbrauchermärkte in Deutschland werden“, kündigte Filialleiterin Jessica Schamper an.

„An einem guten Tag zählen wir bis zu 2700 Kunden, jetzt könnten es noch mehr werden“, hofft Filialleiterin Schamper, Chefin von 56 Mitarbeitern.

Nicht nur bei Kaufland ist vieles neu, im gesamten 12.000 Quadratmeter großen City Center soll es umfangreiche Veränderungen geben. Das war das Ergebnis eines Gespräches zwischen CCU-Manager Erich Larenz und John Wilkinson, dem Geschäftsführer von Greenman Investments mit Firmensitz in Dublin. Die irische Investmentgesellschaft ist seit dem vergangenen Jahr CCU-Eigentümerin.

Das Center wurde nach dem Verkauf in den Immobilienfonds „Greenman Income PRO“ eingebracht, der vorwiegend für Investoren aus dem Mittleren Osten aufgelegt wurde. „Wir haben viele Pläne, und dafür brauchen wir Geld“, sagte CCU-Manager Lawrenz. „John Wilkinson steht meinen Wünschen positiv gegenüber.“

Lawrenz kündigte neue Public-Viewing-Veranstaltungen an. Auch soll die Ladenlücke im Obergeschoss mit sechs Shops geschlossen werden. Voraussichtlich ab Mai werden Autofahrer in der Tiefgarage Parkgebühren zahlen müssen.