Norderstedt
NZ-Regional

Das Hitzlsperger-Outing

Thomas Hitzlsperger, hochdekorierter 52-facher Nationalspieler, Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart, WM-Dritter, Vize-Europameister – und als erster deutscher Fußballstar bekennender Homosexueller. Mit seinem Coming-out in einem „Zeit“-Interview im Januar 2014 löste der 33-Jährige bundesweit Debatten über Toleranz und Verantwortung des Milliardengeschäfts Profifußball aus.
Seitdem ist Hitzlsperger, der seine Karriere 2013 beendet hatte, auch eine Symbolfigur – und ein Beispiel, welches Interesse ein Outing nach sich zieht. Nachahmer, gar aus dem Kreis aktiver Profis, hat es bisher nicht gegeben.
Am Sonnabend, 13. Juni, will Hitzlsperger die Fußball-EM in Norderstedt besuchen. OK-Chef Alexander von Beyme: „Als wir ihm das Turnier vorgestellt haben, war er gleich sehr interessiert. Er hat eine große Strahlkraft. Sein Coming-out ist eine große Sache, weil sich dann auch am letzten Stammtisch die Leute darüber unterhalten haben.“